Die Schwäbische Schöpfung 26.-31.07.2019

 

https://youtu.be/9-3JrsYP8yM

 

Liebe KonzertbesucherInnen, liebe Mitglieder des Alte Musik am Bodensee e.V., sehr geehrte Sponsoren und UnterstützerInnen!

Wir freuen uns sehr darüber 2019 vier Vorstellungen der komischen Kammeroper die Schwäbische Schöpfung mit der Unterstützung der Baden-Württemberg Stiftung präsentieren zu können!

Im dritten Jahr des Vereins laden wir das internationale Originalklang-Ensemble Société Lunaire ein, die beliebte Schwäbische Schöpfung von Meingosus Gaelle und Sebastian Sailer zum ersten Mal in historischer Aufführungspraxis zu präsentieren.

Der Regisseur Martin Butler wird mit viel Humor diese Perle der schwäbischen Klassik inszenieren.

2019 dürfen wir uns über fantastische Spielorte freuen: Das historische Stadttheater Weißenhorn, die Brechtbühne des Staatstheaters Augsburg, das Münster Unserer lieben Frau in Lindau und St. Johannis in Schwäbisch Gmünd im Rahmen des Festivals Europäische Kirchenmusik.

Wir freuen uns auf diese vier Veranstaltungen und Ihren Besuch.

Wir hoffen sehr, Sie zu unseren Projekten 2019 begrüßen zu können!

Maximilan Ehrhardt – Künstlerischer Leiter

 

26.07.2019 Historisches Stadttheater Weißenhorn

19.30 Einführungsvortrag durch Michael Bißwanger

20.00 Vorstellung

27.07.2019 Staatstheater Augsburg (Brechtbühne)

19.00 Einführungsvortrag durch Michael Bißwanger

19.30 Vorstellung

28.07.2019 Münster Unserer lieben Frau Lindau

17.00 Vorstellung

31.07.2019 St. Johannis Schwäbisch Gmünd (Festival Europäische Kirchenmusik)

20.00 Vorstellung

 

Schwäbische Schöpfung

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s